Internes

Horse Links Topliste
HorseLinks TopList

Ranking-Hits
Freia Schultz-Friese, agentur@pferde.biz
Freia Schultz-Friese, agentur@pferde.biz

Weltweit

Trabrennen, Distanzreiten und Fahren, Freizeit, Gangpferd

ca 145 bis 170 cm

Braune, Rappen und Füchse, selten Schimmel

Ursprung

Frankreich, Rußland und Amerika

Zuchtgebiet(e)

Allgemeines zur Pferderasse

Der Traber ist ein auf Leistung im Rennsport gezüchtetes Pferd, welches aber auch durchaus gute Eigenschaften als Freizeitpferd aufweist. Einige Traber besitzen sogar die Fähigkeit zum Tölt und Pass.

Exterieur

Beim Traber geht es darum, schnelle Zeiten in Rennen zu laufen. Das Aussehen ist daher nebensächlich. Wichtig sind gesunde, und robuste Knochen, ein leistungsfähiges korrektes Gangwerk und eine gute Gurtlage, damit das Geschirr gut sitzt.

Interieur

Ein Rennpferd muss gute Nerven, aber auch genügend Ehrgeiz besitzen. Traber sind meistens klar im Kopf, freundlich und kinderlieb. Das Temperament ist sehr unterschiedlich.

Zuchtgeschichte

Traber stammen ursprünglich aus Frankreich, Rußland und Amerika. Der Beginn der Zucht war im 18. Jahrhundert. Man verwendete damals nur Pferde mit Trab- und Paßanlagen zur Zucht.

Gegen Ende des 19. Jahrhundert züchtete man die Traber auch bei uns. Das erste Gestütsbuch stammt von 1896.

Quelle(n)

Freia Schultz-Friese, Agentur@Pferde.BIZ

Foto-Galerie

Freia Schultz-Friese, agentur@pferde.biz

Bookmark and Share

Literatur

Traber